Annegret Kramp-Karrenbauer diskutiert exklusive mit der Jungen Union Rhein-Sieg

18. Oktober 2019

Mit Annegret Kramp-Karrenbauer als Ehrengast diskutierte die Junge Union Rhein-Sieg (JU) exklusiv am 18. Oktober über die Zukunft der Volkspartei CDU. Die Kreisvorsitzende der JU, Angelina Keuter, empfing die Bundesvorsitzende und Verteidigungsministerin unter Applaus der rund 70 anwesenden Mitglieder in der Hennefer Meys Fabrik.

Besonders kritisch zeigte sich der Parteinachwuchs im Hinblick auf die Partizipationsmöglichkeiten innerhalb der CDU. Die Strukturen seien veraltet, nicht nur auf Bundes- oder Landesebene, sondern vor allem auch vor Ort in der Kommunalpolitik, bemängelten die diskussionsfreudigen JUler. „Auch in unseren Gremien hier im Rhein-Sieg-Kreis muss bis 2020 noch einiges getan werden, was die Einbindung jungen Kandidaten betrifft. Wir wollen Verantwortung übernehmen“, so die Kreisvorsitzende Angelina Keuter. "Die Umfragewerte bei Jugendlichen sind für die CDU aktuell katastrophal. Dies liegt einerseits daran, dass die CDU ihren guten Themen nicht mehr so gut vermitteln kann, aber auch dass es kaum junge Identifikationspersonen auf kommunaler Ebene gibt.", ergänzte Florian Schröder stellv. Kreisvorsitzender. 

Neben innerparteilichen Fragen diskutierten die Anwesenden  auch über die aktuelle weltpolitische Lage mit Annegret Kramp-Karrenbauer, so untern anderem über den Brexit und den Syrien-Türkei Konflikt. 

Nach der einstündigen Runde bedankt sich Angelina Keuter für die offene und gute Diskussionsrunde bei der CDU Bundesvorsitzenden, die viele Anregungen mit nach Berlin ins Konrad-Adenauer-Haus nehmen möchte.


Die Junge Union (JU) ist die unabhängige Jugendorganisation der CDU. 

Die Junge Union Rhein-Sieg ist der Kreisverband der 19 Stadt- und Gemeindeverbände des Rhein-Sieg-Kreises. Mit über 1.900 Mitgliedern sind wir der größte politische Jugendverband im Kreis und der größte JU-Kreisverband Deutschlands.

Ansprechpartner

Angelina Keuter
Kreisvorsitzende

E-Mail: medien@ju-rhein-sieg.de